Aktieneinbruch bei Rio und BHP

Tief runter ging es jetzt mit den Aktien des Minenkonzerns Rio Tinto und BHP Billiton. Einem Emfis-Bericht zufolge ist die Aktie von Rio Tinto um 2,1 Prozent auf 78,39 AUD eingebrochen. Und das, obwohl der Konzern jüngst noch große Investitionen in die Erz-Minen angekündigt hatte. Dieses Vorhaben werde im „schlechten Börsenumfeld“ nicht berücksichtigt, heißt es. 1,7 Prozent verliert darüber hinaus die Aktie von BHP Billiton, die mit 42,17 AUD den Tiefststand der vergangenen acht Monate erreicht hat.  

Vorheriger ArtikelSMS beginnt Übernahme von Elexis AG
Nächster ArtikelAufwärtstrend bei SMS group
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.