Andritz liefert Produktionslinien an MG TEC Industry

Andritz erhielt von MG TEC Industry den Auftrag zur Lieferung von zwei kompletten Tissueproduktionslinien für das Werk in Dej, Rumänien. Die Inbetriebnahme ist für 2020 (TM1) und 2022 (TM2) geplant. Der Turn-Key-Auftrag umfasst zwei PrimeLineCOMPACT V Tissuemaschinen mit Stahlzylinder sowie die kompletten Stoffaufbereitungssysteme, Pumpen, Automatisierungstechnik, Hallenbelüftung und Elektrifizierung.
Jede Produktionslinie wird mit einer Andritz-Stoffaufbereitungslinie inklusive Konstantteil und Ausschussaufbereitung ausgestattet. Die TwinFlo-Scheibenrefinertechnologie wird in einer separaten Langfaserlinie für eine optimale Entwicklung der Fasereigenschaften eingesetzt. Die Konstantteile werden mit dem Andritz-ShortFlow-Konzept ausgeführt, „das ein Minimum an Equipment, kleinste Büttenvolumina sowie schnelle Sortenwechsel an der Tissuemaschine ermöglicht“, erläutert das Unternehmen.

Die Andritz-Tissuemaschinen haben eine Auslegungsgeschwindigkeit von 1.900 m/min und eine Breite von 2,85 m. Sie sind mit einem PrimeDry-Stahlzylinder mit einem Durchmesser von 15 Fuß „für einen energieeffizienten und sicheren Betrieb ausgestattet“, betont Andritz. Die Trocknungskomponenten PrimeDry Hood G, PrimeDustEXT Staubabsaugung und PrimeMistEXT Dunstabsaugung sowie die Hallenbelüftung werden von Andritz Novimpianti geliefert.

Bild:
Zwei komplette Tissueproduktionslinien liefert Andritz für ein rumänisches Werk in Dej. Foto: Andritz
Vorheriger ArtikelKreislaufwirtschaft 4.0 – ein Megatrend für den Maschinen- und Anlagenbau
Nächster ArtikelSalzgitter-Konzern sieht „gelungenen Jahresauftakt“
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.