ArcelorMittal modernisiert Werk in Gent

ArcelorMittal Belgium NV hat bei Siemens VAI Metals Technologies zwei Simetal Vaicon Stopper bestellt. Die Schlackerückhaltesysteme werden im ArcelorMittal Werk in Gent an zwei 300-Tonnen-LD-Konvertern installiert. Damit kann das Schlackemitlaufen auf ein Minimum reduziert werden. Dies verbessert die chemische Zusammensetzung und damit die Qualität des Stahls. Ab Ende 2012 modernisiert Siemens in Gent auch die Antriebstechnik in der Fertigstraße des Warmwalzwerks. Das Modernisierungsprojekt soll im ersten Quartal 2013 abgeschlossen sein.

Vorheriger ArtikelWitt setzt auf Edelstahl
Nächster ArtikelSandvik investiert
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.