Auszeichnung für Fischer Edelstahlrohre

Ausgezeichnete Effizienz: Das Unternehmen Fischer Edelstahlrohre aus Griffen wurde vom Fraunhofer Institut und dem Industriemagazin zur „effizientesten Fabrik Österreichs“ gekürt. Das berichtet die „Kleine Zeitung“. Den Angaben zufolge habe die Jury die Firma deshalb so effizient bewertet, weil die Abläufe im Unternehmen eine überdurchschnittlich hohe Qualität hätten – sowohl die geschäftlichen, als auch die technologischen Prozesse. Gepunktet habe Fischer Edelstahlrohre insbesondere mit der Prozessbeschreibung für die Auftragsabwicklung, die direkt an die Mitarbeiter gehe. Fischer Edelstahlrohre hat in Griffen vor 15 Jahren mit 27 Mitarbeitern begonnen. Mittlerweile sind es 70 Beschäftigte. Der Umsatz wurde dem Bericht zufolge in den vergangenen zehn Jahren auf knapp 30 Millionen Euro versiebenfacht.

Vorheriger ArtikelAcerinox: Duplex-Stäbe für Alberta
Nächster ArtikelCoface: Baubranche in Frankreich bröckelt
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.