Avolon und Airbus: 100 weitere A321neo-Flugzeuge

Die internationale Leasinggesellschaft Avolon hat einen Festauftrag über 100 Flugzeuge des Typs A321neo unterzeichnet, womit sich der Gesamtauftrag für die A321neo auf 190 Flugzeuge erhöht. Die Vereinbarung sichere dem Unternehmen die Auslieferungspipeline für die Single-Aisle-Familie.

Mit dieser jüngsten Vereinbarung erhöhe sich der Gesamtauftragsbestand von Avolon direkt bei Airbus auf 632 Flugzeuge, darunter A320-, A330- und A350-Familien. Im September bestellte Avolon laut Pressemitteilung 20 Flugzeuge des Typs A330neo, um von der weltweit wachsenden Nachfrage nach Großraumflugzeugen zu profitieren.

„Die A321neo ist das größte Mitglied der A320neo-Familie von Airbus. Durch den Einsatz von Triebwerken der neuen Generation und Sharklets bietet die A321neo eine 50-prozentige Lärmreduzierung und eine über 20-prozentige Treibstoff- und CO₂-Reduzierung im Vergleich zu den Single-Aisle-Flugzeugen der vorherigen Generation. Bis heute wurden mehr als 5.600 A321neo von über 100 Kunden weltweit bestellt“, so Airbus.

Vorheriger ArtikelKOCKS und LAP: laserbasiertes Messsystem 4D EAGLE S
Nächster ArtikelKlöckner & Co SE: nachhaltige Konzernzentrale in Düsseldorf
Sonja ist Redakteurin bei der Edelstahl Aktuell. Nach ihrem Studium der Psychologie an der HHU in Düsseldorf und selbstständiger Arbeit als Content Creator nutzt sie nun diese Erfahrungen, um zum Erfolg der Zeitung beizutragen und ihr Fachwissen in der Edelstahlbranche zu vertiefen.