BHP Billiton erreicht Rekordwerte

Rekordwerte bei der Förderung von Eisenerz meldet der Rohstoffkonzern BHP Billiton. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg die Produktion im Zeitraum eines Jahres um 8 Prozent auf 134,4 Mio. Tonnen. Allein in der Zeit von April bis Juni stieg die Förderung um 14 Prozent an. Ein rückläufiges Geschäft verzeichnete der Konzern hingegen bei der Kokskohle-Förderung. Sie sank während der zwölf Monate um 13 Prozent auf 32,7 Mio. Tonnen.
Vorheriger ArtikelThyssenKrupp: Bewegung bei Stainless Global
Nächster ArtikelJSW Steel befürchtet Einbruch der Produktion
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.