BHP Billiton: Mehr Eisenerz

Einen Anstieg um sieben Prozent auf 33,2 Mio. Tonnen bei der Förderung von Eisenerz verzeichnete der Bergbaukonzern BHP Billiton im ersten Jahresquartal. Wie das Unternehmen mitteilt, sei die Eisenerzförderung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010/11 um insgesamt sechs Prozent auf 98,88 Mio. Tonnen gestiegen. BHP-Konkurrent Rio Tinto meldete für das erste Quartal dieses Jahres eine Verringerung der Eisenerzförderung um 3 Prozent auf 42 Mio. Tonnen, heißt es bei Dow Jones.

Vorheriger ArtikelRio Tinto übernimmt Riversdale
Nächster ArtikelNeues Stahlwerk in Betrieb
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.