BP stößt Petrochemie-JV-Anteile ab

Der britische Ölkonzern BP will seine Hälfte am chinesischen Joint Venture Secco weiterverkaufen. Das berichtet die Faschzeitschrift „Chemie Technik“. Den Anteilswert des Petrochemie-Unternehmens schätzen Experten demnach auf zwischen 2 und 3 milliarden US-Dollar. Hinter dem Verkauf stehe die Strategie in allen Geschäften zu desinvestieren, in denen das Unternehmen nicht selbst die Kontrolle habe. Bei Secco, dessen zweite Hälfte dem chinesischen Staatskonzern Sinopec gehört, handele es sich um die größte Petrochemie-Raffinerie in China, die vor allem Ethylen und Propylen produziere, heißt es.

Vorheriger ArtikelTube China 2016 im September
Nächster ArtikelDVS punktet in Sachen Nachwuchsförderung
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.