BUHLMANN investiert in neue Lagersysteme

 Die BUHLMANN GRUPPE investiert nach eigenen Angaben weiter in ihr Lagersystem am Standort Burghausen.
“Wir haben ein Schmalganglager sowie zwei Lagerliftsysteme errichtet. Dadurch lagern wir platzsparender, kommissionieren effizienter und liefern schneller“, berichtet Michael Thölken, Head of Warehouse. Das Schmalganglager für Rohrzubehör zeichnet sich durch seine engen Arbeitsgänge aus und bietet dank einer Höhe von sieben Metern eine hohe Lagerdichte. Das System wird von einem Kommissionierstapler sowie durch einen Hochregalstapler bedient. Beide Fahrzeuge werden durch eine Induktionsschleife präzise durch die Gänge geführt, um zentimetergenau durch die Regalreihen zu fahren und so die Platzverhältnisse optimal auszunutzen. „Wir können dadurch die Geschwindigkeit der Kommissionierung deutlich erhöhen und unsere Leistung steigern“, so Michael Thölken.
Der optimierte Arbeitsplatz und der Anschluss an die mobile Datenerfassung sollen nicht nur den Mitarbeitern die Arbeit angenehmer machen sondern auch die Kunden sollen von der Neuerung profitieren: „Durch die Reduzierung von Sammellagerplätzen verringern wir die Fehlerquote und können das Lieferspektrum an die Wünsche der Kundinnen und Kunden anpassen“, so Michael Thölken.
Foto: Buhlmann