CRONIMET: Erster batteriebetriebener Umschlagbagger

Der Karlsruher Edelstahlrecyclingspezialist CRONIMET Ferroleg. GmbH hat den ersten batteriebetriebenen Umschlagbagger SENNEBOGEN 825 Electro Battery in Betrieb genommen. Er ist als Innovationsprojekt der Firma SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH unter Mitwirkung von CRONIMET entstanden.

Ziel des Innovationsprojektes sei gewesen, die CO2-Emissionen im Recyclingprozess erheblich zu reduzieren. Der neue batteriebetriebene Umschlagbagger verbinde die Flexibilität der herkömmlichen dieselbetriebenen Bagger mit den Vorteilen eines emissionsfrei arbeitenden Elektro-Baggers, der zudem geringere Instandhaltungs- und Energiekosten verursache. Der akkugestützte 30 t Elektro-Umschlagbagger 825 Electro Battery erlaube komplett emissionsfreies Arbeiten und leiste so einen erheblichen Beitrag zur Verringerung der CO2-Emissionen bei CRONIMET. „Mit diesem Innovationsprojekt gehen wir einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur CO2-Neutralität“, so Marijo Zeljko, Geschäftsführer CRONIMET Ferroleg. GmbH. „Die Elektrifizierung unseres Maschinenparks ist ein wesentlicher Baustein unserer Klimastrategie.“

Die Unternehmen der CRONIMET Gruppe haben sich verpflichtet, bis 2030 CO2-neutral zu arbeiten. „Wir sind als CRONIMET Ferroleg. bereit, in Innovationen zu investieren und in der Branche voranzuschreiten. Wir freuen uns daher sehr, dass das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wurde“, so Marijo Zeljko.

Aktuell sind bei der CRONIMET Ferroleg. GmbH in Karlsruhe laut Unternehmensangaben neun Umschlagbagger im Einsatz, die jährlich rund 140.000 Tonnen Edelstahlschrotte und andere legierte Schrotte in den Rohstoffkreislauf zurückführen. Zunächst werde CRONIMET den batteriebetriebenen Umschlagbagger bei der Beschickung der Schrottpresse, der Materialvorbereitung für die Presse sowie für Sortierarbeiten im Wareneingang einsetzen. Der Akkubagger werde mit 100 Prozent zertifiziertem Ökostrom betrieben und spare im Zweischichtbetrieb bis zu 125 Tonnen CO2 Emissionen pro Jahr im Vergleich zur bisherigen Lösung – und dass bei gleicher Bewegungsfreiheit.

CRONIMET habe die Produktentstehung mit wichtigem Praxis-Know-how unterstützt und im Prototypenstatus der Maschine aktiv mitgearbeitet. Die im Innovationsprojekt entstandene akkugestützte Elektro-Umschlagmaschine sei somit optimal auf die Anforderungen im anspruchsvollen Metallrecycling ausgerichtet.

Vorheriger ArtikelMuseum of the Future in Dubai
Nächster ArtikelSiemens und Shell: Kohlenstoffarme Energielösungen
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.