Daimler: 500 Millionen Euro für Berliner Werk

Daimler investiert rund 500 Millionen Euro in das Werk Mercedes-Benz-Berlin. Es soll zum Hightech-Standort für die Komponentenfertigung ausgebaut werden. Das gab der Konzern jetzt bekannt. Künftig werde Berlin zum weltweiten Kompetenzzentrum für die Produktion der Motorsteuerung CAMTRONIC und habe damit ein Alleinstellungsmerkmal im Produktionsverbund, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. Markus Schäfer, Bereichsvorstand Mercedes-Benz Cars Produktion und Supply Chain Management: „Wir haben bei Mercedes-Benz Cars Operations einen weiteren wichtigen Meilenstein zur Steigerung unserer Flexibilität und Effizienz erreicht: Mit dem vereinbarten Zukunftsbild bauen wir das Mercedes-Benz Werk Berlin zum Hightech-Standort für die Komponentenfertigung mit Technologien zur Verminderung von CO2-Emissionen aus. Damit schaffen wir eine glänzende Zukunftsperspektive für das älteste produzierende Werk des Daimler-Konzerns.“
Das 1902 gegründete Mercedes-Benz Werk Berlin entwickelt und produziert mit seinen über 2.500 Mitarbeitern moderne und mit umweltfreundlichen Fertigungstechnologien hergestellte Komponenten und Teile.

Vorheriger ArtikelPreis für Edelstahl-Forschung
Nächster ArtikelWuppermann kooperiert mit Welser
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.