Endress+Hauser erhält Red Dot Award

Endress+Hauser überzeugt die Jury des Red Dot Design Awards und erhält das „Red Dot“-Siegel in der Kategorie Produktdesign. Wie das Unternehmen mitteilte, punktete Picomag, ein Plug-and-play-Durchflussmessgerät für Hilfskreisläufe mit seinen Funktionalitäten gleichermaßen wie mit dem kompakten Design. 
Das international anerkannte Qualitätssiegel wird an Produkte vergeben, die durch hohe Gestaltungsqualität überzeugen und so die Bedürfnisse der Kunden optimal erfüllen. „Wir freuen uns, dass der Picomag die Jury mit seinem handlichen Format, den flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowie der komfortablen Bedienung überzeugt hat“, sagt Dr. Bernd-Josef Schäfer, Geschäftsführer von Endress+Hauser Flowtec, dem Kompetenzzentrum für Durchflussmesstechnik mit Sitz im schweizerischen Reinach.
Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, gratuliert Endress+Hauser: „Die Gewinnerprodukte zeichnen sich durch hervorragende Funktionalität sowie durch ein schönes Äußeres aus. Das beweist, dass die Designer ihre Kunden verstanden haben.“ Bewertet werden unter anderem der Innovationsgrad, die Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie sowie die Langlebigkeit der Produkte. Eine rund 40-köpfige Jury wählte die Preisträger unter 6.300 eingereichten Objekten aus.
Einfache, zuverlässige und wartungsfreie Messgeräte im Taschenformat sind in der industriellen Prozessmesstechnik immer gefragter. Der Picomag von Endress+Hauser erfüllt laut Hersteller diese Anforderungen und sei über alle Industrien hinweg einsetzbar. Er erfasse nicht nur den Durchfluss von elektrisch leitfähigen Medien, sondern gleichzeitig auch deren Prozesstemperatur. Picomag biete Kunden zudem die einfache Inbetriebnahme via Bluetooth und der kostenlosen SmartBlue App sowie die nahtlose Systemintegration mittels IO-Link-Technologi, heißt ese.
Der Red Dot Design Award ist weltweit einer der größten Design-Wettbewerbe. Die Auszeichnung steht international für hervorragende Gestaltungsqualität und wird in drei Disziplinen vergeben: Produktdesign, Kommunikationsdesign und Designkonzept. Die Ehrung der Preisträger findet Anfang Juli im Rahmen der Red Dot Gala im Essener Opernhaus statt. Darüber hinaus werden alle prämierten Innovationen vier Wochen lang auf einer Sonderausstellung ausgestellt sowie im Red Dot Design Yearbook vorgestellt.

Bild: Das smarte Plug-and-play-Durchflussmessgerät für Hilfskreisläufe punktet mit vielfältigen Funktionen und kompakten Design. Foto: Endress+Hauser

Vorheriger ArtikelStauff baut Fertigungskapazitäten in Werdohl aus
Nächster ArtikelMetabo präsentiert neuen Akku-Schlagschrauber
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.