Krones mit gutem erstem Quartal 2021

Krones, ein Hersteller in der Verpackungs- und Abfülltechnik, hat im ersten Quartal 2021 einen Umsatz von 874,6 Millionen Euro erzielt. Das gab das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt. Zwar ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent zurück, aber es sei zu berücksichtigen, dass die Corona-Krise die Erlöse des ersten Quartals 2020 nur leicht beeinflusst hatte. Deshalb lag der Vorjahresumsatz noch auf relativ hohem Niveau, so das Unternehmen.

Nach einem starken vierten Quartal 2020 legte der Auftragseingang von Januar bis März 2021 weiter  zu. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Wert der Bestellungen um 27,1 Prozent auf rund 1,06 Milliarden Euro. Der Auftragsbestand von Krones lag Ende März 2021 mit mehr als 1,40 Milliarden Euro um 9,4 Prozent über dem Vorjahreswert, heißt es weiter.

Nach dem positiven ersten Quartal sei das Unternehmen für das Gesamtjahr 2021 weiterhin zuversichtlich. Auf Grundlage der derzeitigen gesamtwirtschaftlichen Aussichten gehe man davon aus, dass sich im laufenden Jahr die für das Unternehmen relevanten Märkte stabilisieren und Erholungstendenzen zeigen. Darauf basierend erwartet Krones für 2021 ein Umsatzwachstum von 2,5 Prozent bis 3,5 Prozent.
Foto: Krones
Vorheriger ArtikelHybridrohre aus Edelstahl und faserverstärktem Kunststoff
Nächster ArtikelBenxi schließt Modernisierung erfolgreich ab
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.