Längsnaht-geschweißte Rohre für Bahntechnik

Die geschweißten Rohre des Schoeller Werks in Hellenthal (Eifel) haben die Abnahmetests für Energieleitungen in der Bahntechnik erfolgreich absolviert. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. „Mit den Rohren spart der Auftraggeber bei gleicher Festigkeit rund 50 Prozent Kosten“, heißt es in der entsprechenden Mitteilung. Die ersten Lieferungen im Rahmen eines langfristig angelegten Vertrages seien für Anfang dieses Jahres vorgesehen. Bisher seien die Leitungen ausschließlich aus nahtlosen Rohren hergestellt worden. „Da die Preise für die längsnaht-geschweißten Rohre deutlich günstiger und die Lieferzeiten erheblich kürzer sind, stellt der Auftraggeber seine Energieleitungen für Bremssysteme vollständig auf geschweißte Rohre um“, berichtet Schoeller.

Vorheriger ArtikelInterpipe in Jordanien aktiv
Nächster ArtikelDongbei Special Steel: Schmiede für neue Märkte
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.