Nickellegierung 625: Sandvik erweitert Produktpalette

Das schwedische Industrieunternehmen Sandvik fügt seinem Werkstoffsortiment eine weitere Qualität hinzu: die hochfeste, austenitische Nickel-Chrom-Legierung Sanicro 60, die vor allem unter dem Namen Legierung 625 bekannt ist. Wie das Unternehmen mitteilt, weist das neue Material sehr gute Beständigkeit gegen Lochkorrosion sowie interkristalline Korrosion auf und ist praktisch immun gegen Spannungsrisskorrosion in chloridhaltiger Umgebung. Laut Hersteller eignet sich die Legierung ideal zur Anwendung in der chemischen Verarbeitung, Stromerzeugung und Hochtemperaturanwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Das Material ist als nahtloses Rohr sowie in Form von Hydraulik- & Instrumentierungsrohren, Wärmetauscherrohren und warmgehenden Rohren erhältlich. Es zeigt eine extrem hohe Korrosionsbeständigkeit gegenüber schwer oxidierbaren bis nichtoxidierenden Säuren auf.

Vorheriger ArtikelJuncker verspricht Europas Stahlarbeitern Hilfe
Nächster ArtikelSandvik: Neuer Human-Resources-Chef
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.