Nordex errichtet fünf Turbinen in der Oberpfalz

Nordex hat einen Auftrag über die Lieferung und Errichtung von fünf 2,4 MW-Binnenlandturbinen des Typs N117/2400 für den Windpark Illschwang in der Oberfpalz von Jura Energie erhalten. Am Standort errichtet Nordex vier Turbinen auf 141 Meter sowie eine Anlage auf 120 Meter Nabenhöhe. Die fünf Maschinen verlassen ab Herbst die Produktion und gehen Anfang nächsten Jahres ans Netz. Jura Energie hat mit Nordex auch einen Premium-Service für 15 Jahre vereinbart.
Der Windpark Illschwang entsteht in einem Waldgebiet. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit von rund 6 m/s erfordert Maschinen, die auch an windschwächeren Standorten den höchstmöglichen Stromertrag erzeugen. Dank der großen Rotorenflächenleistung der N117/2400 sowie der großen Turmhöhen wird der 12-MW-Windpark einen Jahresenergieertrag von ca. 39 Millionen kWh Strom für etwa 8.000 Haushalte erzeugen. Der Baustart in Illschwang erfolgt am 2. August.
Vorheriger ArtikelLeichte Entspannung am Ingenieurarbeitsmarkt
Nächster ArtikelConergy liefert Module für Sonnenkraftwerk
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.