Outokumpu veräußert Rohr-Fabrik

Outokumpu veräußert seine Rohr-Fabrik in Wildwood, Florida, USA an Ta Chen International Inc., einem Master-Distributor in den USA und Teil einer in Taiwan ansässigen gelisteten Firma Ta Chen Stainless Pipe, Ltd. Wie das finnische Edelstahlunternehmen mitteilt, dient die Veräußerung Outokumpus finanziellen und operativen Interessen, so dass Outokumpu sich auf seine Edelstahlproduktion in den USA in Calvert, Alabama und Richburg, South Carolina konzentrieren kann. Die anderen Operationen von Outokumpu in den USA bleiben unverändert, heißt es. Die Barabfindung der Transaktion beträgt je nach Höhe des Nettoumlaufvermögens rund 25 Millionen Euro. Die Transaktion reduziert die Nettoverschuldung von Outokumpu um etwa den gleichen Betrag. Outokumpu betrachtet die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Transaktion nicht als materiell und berichtet die Transaktion als Anpassung in den Ergebnissen des dritten Quartals 2017.
Vorheriger ArtikelSchuler: Auftrag über vier Schmiedelinien
Nächster ArtikelGEA erhält mehr Großaufträge
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.