Sandvik stärkt Präsenz in Südamerika

Sandvik hat in Rio de Janeiro einen neuen Hub für Südamerika eröffnet. Es handelt sich dabei um einen Standort, der aus Service Center für Steuerleitungen, Vertriebseinheit und Lager besteht. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Die Expansion in Südamerika ist Teil der Konzernstrategie, die Position in der Öl- und Gasindustrie zu stärken sowie den Kunden hochwertige Serviceleistungen zu bieten. Für Sandvik ist Südamerika eine Wachstumsregion, in der das Unternehmen seine Präsenz kontinuierlich ausbaut. Vor allem mit Steuerleitungen ist Sandvik nach eigenen Angaben in der region erfolgreich.

Vorheriger ArtikelBaan neuer Vorstandschef von Outokumpu
Nächster ArtikelSpezialpumpen für Wasserversorgung
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.