Schaeffler spendet eine Million Euro an das Rote Kreuz

Die Schaeffler AG und die Familie Schaeffler spenden gemeinsam 1 Million Euro an das Rote Kreuz, um so einen Beitrag für die Bekämpfung der Corona-Krise zu leisten, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. 
„Wir haben größte Hochachtung vor allen Menschen, die in dieser Ausnahmesituation mit außergewöhnlichem Einsatz unsere Infrastruktur aufrechterhalten. Mit unserer Spende wollen wir vor allem unseren Dank und unseren Respekt den Ärzten und medizinischen Pflegekräften gegenüber zum Ausdruck bringen, die in diesen Tagen im Kampf gegen Covid-19 Übermenschliches leisten“, sagte Familiengesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender Georg F. W. Schaeffler.
Bereits im Februar hatte die Schaeffler AG 800.000 Euro an lokale chinesische Hilfsorganisationen gespendet und das Rote Kreuz in China unterstützt.
Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG, sagte: „Die Corona-Krise hat mittlerweile globale Ausmaße angenommen. In dieser schwierigen Zeit sind wir alle gefordert, nach Kräften einen Beitrag zur Bekämpfung der Krise zu leisten. Das ist Teil unserer sozialen Verantwortung.“
Vorheriger ArtikelNeues Leben mit MTU-Motoren von Rolls-Royce
Nächster ArtikelWintershall Dea: Ölfund in norwegischer See
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.