Schaeffler wird Ankerpartner der STARTUP AUTOBAHN

Schaeffler gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, neuer „Ankerpartner“ der STARTUP AUTOBAHN geworden zu sein. Die Innovationsplattform will etablierte Unternehmen mit Startups zusammen bringen, mit dem Ziel, neue Technologien zu entwickeln und schneller in Richtung Marktreife voranzutreiben. Als Ankerpartner baut Schaeffler ein Netzwerk mit verschiedenen Startups auf, das sich entlang der Unternehmens-Innovationscluster „Hydrogen & Energy Transition“, „Electric & Automated Mobility“, „Robotics & IoT“, „Bearing Technologies“, „Material & Surface Science“ und „Artificial Intelligence“ orientiert. 

„Als globaler Automobil- und Industriezulieferer möchten wir Fortschritt gestalten, der die Welt bewegt. STARTUP AUTOBAHN passt perfekt zu Schaeffler und ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Innovationsstrategie. Durch die strategische Zusammenarbeit mit Startups können wir Wachstumsmärkte identifizieren, unser Kerngeschäft gemeinsam mit starken Partnern weiterentwickeln und innovative, nachhaltige Zukunftstechnologien anbieten“, sagt Uwe Wagner, Vorstand Forschung und Entwicklung bei Schaeffler.

STARTUP AUTOBAHN wurde 2016 gegründet, umfasst mittlerweile mehr als 30 Partner und bietet ein Netzwerk aus 30.000 Startups. Seit der Gründung wurden bereits mehr als 320 Pilotprojekte entwickelt. Neben dem Hauptsitz in Stuttgart ist das Netzwerk 

Foto:Schaeffler

Vorheriger ArtikelNickelfreies Stahlpulver für medizinische Anwendungen – DEW setzen auf Mangan statt Nickel
Nächster ArtikelIlyich Steel erteilt Endabnahme
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.