Schwarze-Robitec liefert zweite Rohrbiegemaschine an Framo

Das norwegische Unternehmen Framo hat sich bereits zum zweiten Mal für eine Rohrbiegemaschine der Heavy-Duty-Serie von Schwarze-Robitec entschieden. Dies teilte der Hersteller für Rohrkaltbiegemaschinen in einer Pressemitteilung mit.

Framo ist Anbieter für Pumpenladesysteme auf Schiffen und in Offshore-Anlagen. Seit 2019 kommt in dem Unternehmen mit Sitz in Bergen eine Rohrbiegemaschine von Schwarze-Robitec zum Einsatz, die Rohre unterschiedlicher Materialien bis hin zu hochfestem Duplexstahl mit den Rohrmaßen 208 x 4 mm und 168 x 14 mm biegt.

Die nun gelieferte Rohrbiegemaschine CNC 80 HD ermögliche auch kleinere Durchmesser kosteneffizient zu bearbeiten und selbst komplexe Geometrien in nur einem Arbeitsschritt herstellen zu können. Sie biege Rohre bis zu einem Durchmesser von 89 mm bei einer maximalen Wandstärke von 7,6 mm. Neben glatten Rohren aus Edelstahl lasse sich auch hochfester Duplexstahl mit den Rohrmaßen 65 x 5 mm bearbeiten.

Die beiden bei Framo eingesetzten Maschinen von Schwarze-Robitec verfügen über eine integrierte Flanschrohreinrichtung. Damit entfalle ein nachträgliches Beflanschen von Rohren. Für den Biegevorgang sei, neben dem Werkzeug von Schwarze-Robitec, auch bereits vorhandenes Werkzeug nutzbar. Ausgestattet seien die Maschinen zudem mit einer speziellen Software zur Ermittlung der perfekten Sägelänge. Dies alles führe dazu, dass das Rohr nach dem Biegeprozess direkt einbaufertig sei und in direkt in vorhandene Systeme implementiert werden könne. Der Kunde profitiere somit von verkürzten Produktionszeiten und reduzierten Materialkosten.