SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

Auf der Messe SCHWEISSEN & SCHNEIDEN werden vom 16. bis 21. September 2013 rund 1.000 internationale Aussteller ihre wichtigsten Innovationen der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnologie vorstellen. Fachbesucher können in der Messe Essen Produktpremieren erleben und sich einen umfassenden Überblick über die Branchen-Neuheiten aus rund 40 Nationen verschaffen. Zu ihrer 18. Ausgabe wird die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN dieses Jahr unter anderem zwei Themen-Gemeinschaftsstände anbieten: So erhalten zum einen Unternehmen der Thermischen Spritztechnologie, zum anderen junge, innovative Firmen die Chance zu einer eigenen Präsentation. In der Halle 5 auf Stand A 120 präsentieren 13 Mitgliedsunternehmen der GTS – Gemeinschaft Thermisches Spritzen e.V. ihre neuesten Entwicklungen der Thermischen Spritztechnologie. Mit den verschiedenen Verfahren, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden, können unterschiedlichste Materialien wie Metalle, Keramik, Kunststoff, Textilien, Holz oder Glas beschichtet werden. Einsatzgebiete sind zum Beispiel die Herstellung von Turbinenschaufeln, Dichtungsringen und Druckwalzen. In der Halle 9 ist eine Fläche von rund 140 Quadratmetern (Stand A 133 – A 145) für sieben Jungunternehmen und ihr innovatives Portfolio reserviert. Die ausgestellten Technologien decken das ganze Spektrum der Fügetechnologie ab.
 
Vorheriger ArtikelWerkstoffkolloquium Duplex-Stähle
Nächster ArtikelInternationale Vermarktung innovativer Technologie
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.