Siemens erhält Endabnahmebescheinigung

Der Siemenszweig, die Siemens VAI Metals Technologies, hat von der chinesischen Jinan Iron & Steel Group Co. (Jigang) die Endabnahmebescheinigung für das neue 4,3-Meter-Grobblechwalzwerk in Jinan erhalten. Die Anlage sei für eine jährliche Produktion von 1,8 Millionen Tonnen Grobblech ausgelegt. Für das neue Walzwerk habe Siemens habe Siemens die Projektierung übernommen und die mechanische Ausrüstung sowie Antriebs- und Automatisierungstechnik geliefert. Den Auftrag in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrags habe Jigang Anfang 2008 an den deutschen Konzern vergeben.

Vorheriger ArtikelHochofen Duisburg: 70 Mio. Tonnen Stahl
Nächster ArtikelSiemens modernisiert Stab- und Profilwalzwerk
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.