TMK übernimmt ChelPipe

 In einer gemeinsamen Presseerklärung gaben TMK und der Mehrheitsaktionär von ChelPipe, Andrei Komarov, den Erwerb von 86,54 Prozent der Anteile an ChelPipe durch TMK bekannt. Alle erforderlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung des russischen Kartellbehörden liegen inzwischen vor, heißt es weiter. 

„Die Kombination mit allen TMK-Kompetenzen wird sowohl für unser Unternehmen als auch für die gesamte Branche einen starken Synergieeffekt bewirken, die Energiesicherheit Russlands gewährleisten und strategische Probleme der Importsubstitution lösen. Es wird den Bedarf einheimischer Brennstoff- und Energieunternehmen an speziellen Rohrtypen vollständig decken und die technologische Abhängigkeit Russlands von ausländischen Entwicklungen und Lieferanten für komplexe Öl- und Gasprojekte in dieser Hinsicht beenden. Wir glauben, dass wir unter Berücksichtigung der neuen Kapazitäten in der Lage sein werden, die Bedürfnisse russischer Öl- und Gasunternehmen nach High-Tech-Produkten vollständig zu erfüllen “, sagte Dmitry Pumpyanskiy, Vorsitzender des TMK-Verwaltungsrats.

Foto:TMK

Vorheriger ArtikelVDMA: „Sanktionsdrohungen im geplanten Lieferkettengesetz sind völlig überzogen“
Nächster ArtikelANDRITZ erhält Folgeauftrag von Pureko
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.