Total kauft Ölsparte von Maersk

Der französische Energiekonzern Total übernimmt für 7,45 Milliarden Dollar (6,35 Milliarden Euro, inklusive Schulden) die Ölsparte Maersk Oil der dänischen Containerreederei. Das berichtete die Fachzeitschrift „Chemie Technik“. Demnach erhält Maersk Total-Aktien im Wert von 4,95 Milliarden US-Dollar, was einem Anteil von rund 3,76 Prozent an Total entspreche. Außerdem übernehme der französische Ölriese Schulden im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar. Die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen hätten der Transaktion, die im ersten Quartal 2018 abgeschlossen sein soll, bereits zugestimmt, heißt es. Eine Zustimmung der Kartellbehörden stehe noch aus. Für Total ist es laut Chemie Technik der größte Öl-Deal seit der Übernahme von Elf im Jahr 2000.

Vorheriger ArtikelSchutzzölle: Gabriel sagt Unterstützung zu
Nächster ArtikelMahaNakhon – Bangkoks neue Ikone
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.