TPS baut Kapazitäten aus

Kapazitäten erweitert: Die TPS-Technitube Röhrenwerke GmbH in Daun hat die achte Kaltpilgermaschine in Betrieb genommen. Das berichtet die Eifel-Zeitung. Den Angaben zufolge wurden die Fertigungskapazitäten aufgrund des wachsenden Bedarfs an Edelstahlrohren für die Automobilindustrie vergrößert. Die neue Anlage wurde größtenteils in Eigenregie aufgebaut. Rund drei Millionen Euro habe das Unternehmen in den vergangenen Monaten in die Erweiterung seiner Kapazitäten investiert, hieß es weiter. TPS produziert unter anderem OCTG-Rohre sowie nahtlose kaltgefertigte Rohre aus Edelstahl, Nickelbasislegierungen und Titan für anspruchsvolle Anwendungen.

Vorheriger ArtikelEuropas Automarkt wächst weiter
Nächster ArtikelIndustrie: Gute und schlechte Nachrichten
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.