Treffen mit Nobelpreisträgern

Drei Nachwuchsforscher des Düsseldorfer Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE) nehmen am 62. Treffen der Nobelpreisträger in Lindau am Bodensee vom 1. bis 6. Juli teil. Albert Glenks und Björn Lange, die ihre Doktorarbeiten in der Abteilung Computergestütztes Materialdesign schreiben, und Josef Meier, Doktorand in der Gruppe Elektrokatalyse der Abteilung Grenzflächenchemie und Oberflächentechnik, haben die Möglichkeit, sich in Vorträgen und Diskussionen mit den 25 Nobelpreisträgern der Physik und Chemie und über 500 ausgewählten Nachwuchswissenschaftlern auszutauschen. 
Vorheriger ArtikelVDMA: Gutes Ergebnis trotz Minusraten
Nächster ArtikelOutokumpu veräußert Teil seines Lagerbetriebs
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.