VDMA: Bestellungen auf Wachstumskurs

Auch der August sorgte für Zuwächse in den Orderbüchern der Maschinenbauer in Deutschland. Insgesamt legten die Bestellungen um real 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Das gab der VDMA jetzt bekannt.
Die Inlandsnachfrage konnte mit einem Plus von real 8 Prozent nahtlos an die Ergebnisse der vorangegangenen Monate anknüpfen. Auch die Auslandsorders legten spürbar zu, wenngleich etwas weniger dynamisch – sie kamen auf einen Zuwachs von 6 Prozent. „Dies geht auf das Konto der Nachfrage aus den Euro-Partnerländern, die im August stagnierte, während aus den Nicht-Euro-Ländern 8 Prozent mehr Orders eingingen. Auch die Euro-Länder sind in diesem Jahr insgesamt aber auf Wachstumskurs, ihre Auftragseingänge erreichten in den ersten acht Monaten ein Plus von 4 Prozent“, erläutert VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.
Im Drei-Monatsvergleich Juni bis August 2018 lagen die Bestellungen insgesamt um real 8 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Inland verbuchte in diesem Zeitraum einen Auftragszuwachs von 10 Prozent, die Auslandsorders legten um 7 Prozent zu. Die Bestellungen aus dem Euro-Raum wuchsen um 6 Prozent, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 7 Prozent mehr Aufträge.

Vorheriger ArtikelMTU: Instandhaltung von Triebwerken
Nächster Artikelthyssenkrupp Aerospace global zertifiziert
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.