Windenergie: Tata Steel beauftragt Eisenbau Krämer

Der indische Konzern Tata Steel hat mit dem deutschen Rohrproduzenten Eisenbau Krämer eine Liefervereinbarung geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Die Vereinbarung sehe die Produktion von Stahlrohren mit einem Durchmesser von mindestens 400 mm durch Tata Steel und Eisenbau Krämer auf Basis von Blechen vor, die Tata Steel erzeugt. Die Rohre seien hauptsächlich für die Produktion von Offshore-Windenergieanlagen bestimmt. Tata Steel will außerdem von Oktober 2011 bis Frühjahr 2012 mit 2 Mio. GBP die Rohrproduktion am Standort Hartlepool ausbauen.

Vorheriger ArtikelTÜV zeichnet ThyssenKrupp Stahl-Service-Center aus
Nächster ArtikelStahlmarkt wächst 2012 weiter
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.