ABB: Wechselhafte Zahlen

Der Schweizer Technologiekonzern ABB hat seinen Gewinn im vierten Quartal 2014 deutlich gesteigert: Das Ergebnis stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 30 Prozent auf 680 Millionen US-Dollar. Das Jahresergebnis beläuft sich somit auf 2,6 Milliarden US-Dollar, was jedoch nach Unternehmensangaben einem Rückgang um sieben Prozent entspricht. Gleichzeitig sank der Umsatz im vierten Quartal von 11,37 auf 10,35 Milliarden US-Dollar. Auch der Umfang der Neuaufträge war in den letzten drei Monaten des Jahres rückläufig. Im Gesamtjahr allerdings konnte der Auftragseingang um zehn Prozent auf 41,5 Milliarden US-Dollar gesteigert werden.

Vorheriger ArtikelNorilsk Nickel: Produktion rückläufig
Nächster Artikelvoestalpine steigert Ergebnis
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.