Airbus: Auftrag für Langstreckenflugzeuge

Philippine Airlines (PAL) hat mit Airbus eine Absichtserklärung über den Kauf von neun Maschinen des Typs A350-1000 unterzeichnet. Im Rahmen des Ultra-Langstreckenflottenprojekts der philippinischen Fluggesellschaft werden die A350-1000 auf Nonstop-Flügen von Manila nach Nordamerika, einschließlich der Ostküste der USA und Kanada, eingesetzt.

Kapitän Stanley K. Ng, Präsident und COO von Philippine Airlines, sagte, die Reichweite der A350-1000 werde es der Airline ermöglichen, das ganze Jahr über Nonstop-Routen im transpazifischen und transpolaren Verkehr in beide Richtungen zu fliegen. Darunter befinden sich einige der längsten kommerziellen Flüge der Welt, wie etwa die Verbindungen zwischen den Philippinen und New York und Toronto. Mit einer erweiterten A350-Flotte wird PAL wieder in der Lage sein, eine Direktverbindung von den Philippinen nach Europa anzubieten.

Die A350 ist nach Angaben von Airbus das modernste und effizienteste Großraumflugzeug der Welt und habe neue Maßstäbe für den Interkontinentalverkehr gesetzt. Sie biete die größte Reichweite aller heute produzierten Verkehrsflugzeuge und könne 8.700 Seemeilen oder 16.100 Kilometer nonstop fliegen.

Vorheriger Artikelthyssenkrupp Aerospace und Bombardier verlängern Partnerschaft
Nächster ArtikelHandeln aus Leidenschaft
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.