Andra Tech Group erwirbt Lemmens Metaalbewerking

Das Equistone-Portfoliounternehmen Andra Tech Group, eine Unternehmensgruppe mit Fokus auf der Herstellung von komplexen High-Tech-Präzisionskomponenten, übernimmt Lemmens Metaalbewerking, ein Unternehmen mit Spezialisierung auf großformatige Fräsarbeiten und die Nachbearbeitung komplexer Schweißbaugruppen. Für die Gruppe markiere dies die bereits dritte erfolgreich realisierte Akquisition in den vergangenen zwölf Monaten und den erneuten Ausbau der geografischen Präsenz im niederländischen Heimatmarkt.

Durch die Übernahme des niederländischen Metallverarbeitungsspezialisten baue das Unternehmen seine technologischen Kompetenzen weiter aus. Die 40 Mitarbeitenden von Lemmens seien eine wichtige Verstärkung der Gruppe in Bezug auf Kompetenzen und Erfahrung.

Mit der Unterstützung von Equistone habe die Gruppe Ende 2022 bereits Mayer Feintechnik in Deutschland übernommen, gefolgt von der ebenfalls aus den Niederlanden stammenden DKH Metaalbewerking im Februar dieses Jahres. Inzwischen beschäftige die Gruppe mehr als 650 hochqualifizierte Mitarbeitende und bediene einen internationalen Kundenstamm aus den Sektoren Halbleiter, Luft- und Raumfahrt, Automobil, Verpackung, Lebensmittel und Medizin.

„Wir sehen eine steigende Nachfrage auf dem Markt nach präziser Bearbeitung größerer Werkstücke. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, ist es wichtig, über die richtige Infrastruktur sowie über Fachwissen und Erfahrung zu verfügen. Dies ist bei Lemmens Metaalbewerking in hohem Maße vorhanden. Wir glauben daher, dass wir durch die Finanzkraft und die Art der Zusammenarbeit mit der Andra-Tech-Gruppe Lemmens bei seinem zukünftigen Wachstum unterstützen können“, so Geert Ketelaars, CEO der Andra Tech Group.

Vorheriger ArtikelSiemens und Intel: Halbleiterfertigung der nächsten Generation
Nächster ArtikelBatterierecycling: Cronimet und CNGR schließen sich zusammen
Sonja ist Redakteurin bei der Edelstahl Aktuell. Nach ihrem Studium der Psychologie an der HHU in Düsseldorf und selbstständiger Arbeit als Content Creator nutzt sie nun diese Erfahrungen, um zum Erfolg der Zeitung beizutragen und ihr Fachwissen in der Edelstahlbranche zu vertiefen.