Aus Otto Suhner wird SUHNER Deutschland

Die Otto Suhner GmbH, eine Tochtergesellschaft der weltweit aktiven SUHNER Group, hat eine Umfirmierung angekündigt und ändert ihren Namen von Otto Suhner GmbH zu SUHNER Deutschland GmbH. Die Änderung zielt nach Angaben des Unternehmens darauf ab, eine einheitliche Markenidentität zu schaffen und das erweiterte Angebot hervorzuheben. Der neue Name ist ab sofort gültig. „Als 360°-Lösungsanbieter für erfolgskritische Metallkomponenten unterstützt SUHNER Deutschland seit fast 100 Jahren eine Vielzahl von Branchen“, heißt es in einer aktuellen Meldung des Unternehmens.

Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von hochwertigen, energieeffizienten und ergonomischen Elektrowerkzeugen für die Metallverarbeitung sowie Lösungen für die Serienproduktion von Metallkomponenten spezialisiert und damit erheblich zur Optimierung des industriellen Fertigungsprozesses beigetragen.

„SUHNERS Lösungen tragen aktiv zur Exzellenz der Produkte und Anwendungen unserer Kunden bei, indem sie beispielsweise einen sicheren Flugbetrieb gewährleisten, die zuverlässige Produktion von H20-Energie aus Turbinen ermöglichen, eine vorhersehbare und reproduzierbare pharmazeutische Produktion möglich machen und eine reibungslose und optimale Leistung im täglichen Verkehr garantieren“, so das Unternehmen weiter.

SUHNER Deutschland hat außerdem im vergangenen Herbst ein neues Schulungszentrum in Bad Säckingen eröffnet, um sicherzustellen, dass sowohl Mitarbeiter als auch Kunden stets auf dem neuesten Stand der Fähigkeiten sind.

 

Vorheriger ArtikelKnauf Interfer: Wechsel im Vorstand
Nächster ArtikelDamstahl dreifach ausgezeichnet
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.