Bayer CropScience stärkt Standort Monheim

Bayer CropScience stärkt seinen Standort Monheim: Das Unternehmen plant bis Ende 2016 weitere Investitionen in Höhe von mehr als 80 Millionen Euro für die Instandhaltung und den Neubau von Gebäuden sowie die Verbesserung der Forschungs-Infrastruktur. Die geplanten Investitionen von Bayer CropScience bilden den Abschluss eines umfangreichen Investitionsprogramms, bei dem im Zeitraum 2012 bis 2016 insgesamt rund 140 Millionen Euro in den Standort Monheim fließen. Eines der wichtigsten Einzelprojekte in Monheim ist der kürzlich begonnene Neubau eines rund 9.000 Quadratmeter großen Gewächshauses mit angeschlossenem Labor- und Bürogebäude für die Insektizidforschung von Bayer CropScience. Die Investitionssumme beträgt mehr als 40 Millionen Euro.

Vorheriger ArtikelSchoeller Werk stärkt Kundenberatung
Nächster ArtikelMönchengladbach: SMS Group stellt Bauantrag
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.