Brammenstranggießanlage für Dragon Steel

Siemens Metals Technologies hat beim taiwanesischen Stahlproduzenten Dragon Steel Co. eine neue Stranggießanlage in Betrieb genommen. Die zweisträngige Anlage wurde am Standort Taichung, Taiwan, errichtet. Sie ist für die jährliche Erzeugung von rund zwei Millionen Tonnen Brammen aus Kohlenstoff- und mikrolegierten Stählen für hochwertige Flachprodukte ausgelegt. In Taichung sind bereits zwei Brammenstranggießanlagen von Siemens im Einsatz. Die neue Stranggießanlage S3 im Hüttenwerk Taichung von Dragon Steel produziert Brammen mit einer Dicke von 250 Millimetern und Breiten zwischen 750 und 1.880 Millimetern. Vergossen werden qualitativ hochwertige Stahlgüten für Walzanwendungen, darunter niedrig und mittelgekohlte Stähle sowie peritektische Stähle und Pipelinegüten.
Vorheriger ArtikelBison unter einem Dach vereint
Nächster ArtikelBuhlmann nach AD 2000 W0 zertifiziert
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.