BUTTING: Neugründungen

BUTTING gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, dass das Unternehmen seine Präsenz in China ausbauen werde. Zusammen mit Sun Jianwei will BUTTING künftig Großprojekte mit Schwerpunkt in der Papier- und Zellstoffindustrie Projektmanagement-Leistungen anbieten und gründete vor kurzem zwei weitere Unternehmen in China.
Ziel sei es, neben dem Projektmanagement und dem Supervising fremder Firmen auf den Baustellen, auch Rohrleitungen, Behälter und Montageleistungen aus den Unternehmen der BUTTING Gruppe anzubieten, heißt es weiter. Nach eigenen Angaben beschäftigt BUTTING bereits 15 Mitarbeiter in seinem Büro in Peking.
Die BUTTING Engineering Management (Beijing) Co., Ltd. konnte bereits ein erstes internationales Projekt buchen: die Vorfertigung und Materiallieferung von insgesamt 23 Tanks und Behältern mit einem Gewicht von 700 Tonnen für das MAPA-Projekt in Chile. BUTTING Tieling produziert und wickelt dieses Projekt für einen langjährigen Kunden der BUTTING Gruppe ab.
„Unsere Präsenz vor Ort bietet uns zusätzliche Chancen für neue Kundenbeziehungen und die Eroberung neuer Absatzmärkte“, so Marcel Bartels, Geschäftsführer von BUTTING International.

Foto: BUTTING

Vorheriger Artikel10 Punkte für den Ausbau der Windenergie an Land
Nächster ArtikelUK Based S&N is an Independent Stainless Steel Supplier
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.