Conergy baut Solarkraftwerk in Worpswede

Conergy hat im Auftrag der B.O.N.E. Gruppe um den norddeutschen Privatinvestor Stephan Johannsen ein 3,4 Megawatt starkes Solarkraftwerk im niedersächsischen Künstlerdorf Worpswede errichtet. Als Generalunternehmer verantwortete Conergy sowohl die Auslegung des Parks als auch den Bau und die Lieferung sämtlicher Komponenten. Auf einem acht Hektar großen Areal produzieren rund 14.000 Conergy PowerPlus Module auf etwa 16 Kilometern Conergy SolarLinea Gestellen Solarstrom.  Der Solarpark ist ein Bestandteil des lokalen Projektes „Energiewende Osterholz 2030“.
Vorheriger ArtikelDEW gründet Stahlschrottunternehmen
Nächster ArtikelAndritz präsentiert neue Kalandertechnologie
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.