Das BendingStudio ist fertiggestellt

AICONs Softwareplattform BendingStudio, das modular aufgebaut ist, ist mit zwei erweiterten Funktionen bereit für den Einsatz. Die Plattform, die alle Daten für die Prozessschritte zur Fertigung von Biegebauteilen verknüpft, kann nun als virtuelle Lehre mit zusätzlichen Funktionsmaßnahmen genutzt werden, zum Beispiel mit TubeInspect Systemen zur schnellen Vermessung von Draht- und Rohrbiegeteilen. Als Lösung für große Rohre dient die Anbindung an AICONs MoveInspect Systeme mit der MI.Probe, wobei sich das System entsprechend der Objektgröße und der geforderten Messgenauigkeit konfigurieren lässt. Weitere Funktionen sind nach unternehmensinternen Angaben in der Entwicklung und werden nach und nach in die Software integriert. Auf der EuroBLECH (23. bis 27. Oktober) geht die Softwareplattform in den Verkauf.

Vorheriger ArtikelArcelorMittal kündigt Stilllegung von Hochöfen an
Nächster ArtikelStahlindustrie entscheidet über Energiewende
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.