Dürr: Rekordbestand an Aufträgen

Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr hat 2014 seinen Umsatz um sieben Prozent auf 2,57 Milliarden Euro gesteigert. Die Homag-Gruppe, die 2014 erworben wurde, trug 252,8 Millionen Euro zu dem Umsatz bei. Das gab der Konzern jetzt bekannt. Der Auftragsbestand nahm im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 2,79 Milliarden Euro zu. 31 Prozent des Auftragseingangs stammen aus China. Das Ergebnis nach Steuern belief sich auf 150,3 Millionen Euro.

Vorheriger ArtikelSchulz Group: Großauftrag für Rohre und Fittings
Nächster ArtikelSchuler steigert Auftragseingang
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.