Fine Tubes: Super-Duplex-Rohre für die Öl- und Gasindustrie

Die Super-Duplex-Rohre des britischen Herstellers Fine Tubes sind jetzt mit erhöhter Festigkeit und verbesserter Korrosionsbeständigkeit erhältlich. Dies gab das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt. 

Demnach sind die Rohre nach NORSOK M-60 zugelassen. Die Herstellung erfolge auf Bestellung in speziellen, nicht standardisierten Größen für maßgeschneiderte Aufträge aus der Öl- und Gasindustrie sowie der chemischen Industrie. Die Super-Duplex-Rohre können nach Unternehmensangaben mit sehr kurzen Vorlaufzeiten und in kleinen Losgrößen hergestellt werden. Sie seien in geraden Längen erhältlich, die nathlos kalt nachgzogen und entsprechend den Kundenspezifikationen geglüht werden könnten. Typische Rohgrößen reichen von 3 mm bis 31 mm Außendurchmesser in nahtloser Form.

Vorheriger ArtikelSchaeffler beabsichtig Veräußerung des Geschäfts mit Kettenbetriebssystemen
Nächster ArtikelKlöckner & Co SE: bestes operatives Quartalsergebnis seit 2006
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.