Glencore-Xstrata-Fusion erneut verschoben

Weil die chinesische Kartellbehörde der Fusion zwischen Glencore und Xstrata noch nicht zugestimmt hat, wurde sie vom 16. April 2013 auf den 02. Mai 2013 verschoben. Dies teilte Glencore Anfang April mit. Die Wettbewerbshüter der EU, Australiens und Südafrikas haben den Zusammenschluss bereits genehmigt.
Vorheriger ArtikelE.ON verkauft ungarische Gassparte
Nächster Artikelparts2clean 2013
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.