Outokumpu erhält Responsible Chromium Award

Outokumpu ist mit dem Responsible Chromium Award der International Chromium Development Association (ICDA) ausgezeichnet worden. Wie das Unternehmen in einer aktuellen Pressemeldung mitteilte, wurde die Auszeichnung an insgesamt sechs Mitglieder der ICDA verliehen. Alle ausgezeichneten Unternehmen seien von der unabhängigen Nachhaltigkeitsrating-Gesellschaft Ecovadis bewertet worden. 

Outokumpu wurde laut Presseinformation als eines der besten 1 Prozent der Unternehmen in der Branche in Bezug auf Nachhaltigkeit bewertet. Dafür habe Outokumpu die höchste Auszeichnung in Platin erhalten. 

 „Wir sind stolz darauf, diese Anerkennung für unsere starken Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit zu erhalten. Dies stärkt unsere Position als Nachhaltigkeitsführer in der Branche. Zum Beispiel hat unser Ferrochrom-Rohstoff einen sehr niedrigen Kohlenstoff-Fußabdruck – nur 42 % des Branchendurchschnitts”, so Martti Sassi, President – BA Ferrochrome bei Outokumpu. 

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, unterstützen die eigene Chrommine von Outokumpu in Kemi, Finnland, und die Ferrochromproduktion mit geringem Kohlenstoff-Fußabdruck Outokumpus Position als Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit. 

Vorheriger ArtikelVDMA bekräftigt Produktionsplus von 10 Prozent
Nächster ArtikelØrsted und Uniper in strategischer Partnerschaft
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.