Outokumpu vom ISSF ausgezeichnet

Das International Stainless Steel Forum (ISSF) hat Outokumpu auf seiner Konferenz in Chicago mit zwei Goldpreisen in den Kategorien New Technology und New Development sowie einem Silberpreis in der Kategorie Safety ausgezeichnet, so eine aktuelle Pressemitteilung.
Der Goldpreis für die beste neue Technologie wurde für eine gebogene Karosseriestruktur von kleinen Elektrofahrzeugen vergeben. Die Materialeigenschaften des warmgewalzten austenitischen Edelstahls in Kombination mit dem Faltprinzip sollen die Anzahl der Einzelteile und Schweißnähte halbieren. Die Technologie wurde gemeinsam mit der fka Aachen GmbH entwickelt.
Der goldene Preis für die beste Neuentwicklung wurde für die erste Verwendung von Duplex-Edelstahl Forta LDX2404 in einem großen Brückenbauprojekt vergeben. Die neue Duplex-Edelstahlform wurde aufgrund ihrer Festigkeit und ihrer Lebenszykluskosten für das Söderström-Schienenbrückenprojekt im schwedischen Stockholm ausgewählt.
Der silberne Sicherheitspreis wurde für Verbesserungen beim Be- und Entladen von Material verliehen.