Sandvik schließt Übernahme ab

Sandvik hat nach eigenen Angaben die bereits angekündigte Übernahme des Geschäftsbereichs Schneidwerkzeuge von QUIMMCO CENTRO TECNOLÓGICO (QCT) abgeschlossen. Das mexikanische Privatunternehmen bietet integrierte Bearbeitungslösungen an.

Im Jahr 2019 erzielte der Geschäftsbereich Schneidwerkzeuge von QCT mit 130 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 86 Millionen Euro. Die Transaktion hat von Anfang an nur begrenzte Auswirkungen auf das Ergebnis je Aktie.

Der Geschäftsbereich Schneidwerkzeuge von QCT wird Teil von Seco Tools, einem Geschäftsbereich von Sandvik Machining Solutions.

Foto: Pixabay

Vorheriger ArtikelDer implantierte Code: Produktkennzeichnung für jahrzehntelange Nachverfolgung entwickelt
Nächster ArtikelAirbus: Erfolgreiche Integration von ATLID
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.