SBO: Akquisitionen möglich

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) denkt über Akquisitionen nach, möglicherweise sogar über die Gründung einer vierten Division. Das sagte Vorstandschef Gerald Grohmann in einem Interview mit dem österreichischen Wirtschaftsblatt. Im ersten Quartal habe das Unternehmen bereits „die eine oder andere Due Dilligence durchgeführt“. Es sei allerdings nicht ganz leicht, einen passenden Partner zu finden. Potenzielle Übernahmekandidaten auf einem vergleichbaren High End-Level seien vorwiegend in Nordamerika, Großbritannien und Norwegen zu finden. SBO verarbeitet hochqualitative Spezialstähle zu Produkten für die Ölgewinnung.

Vorheriger ArtikelFusion von SSAB und Ruukki genehmigt
Nächster ArtikelVallourec: Rohre für chinesischen Atomreaktor
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.