Siemens beliefert US-Windenergiepark

Großauftrag aus den USA: Siemens liefert die Offshore-Windturbinen und eine Offshore-Service-Plattform für den Windenergiepark „Cape Wind“. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Verschiedenen Medienberichten zufolge soll der Liefervertrag einen Umfang von knapp einer Milliarde US-Dollar haben. Cape Wind ist der erste kommerzielle Offshore-Windpark in den USA. Im Endausbau soll er über eine Leistung von 468 Megawatt verfügen. Das Windkraftwerk entsteht an der Nordostküste von Massachusetts, 20 Kilometer vor der Insel Nantucket. Installation und Inbetriebnahme sind für 2016 vorgesehen.

Vorheriger ArtikelHitzebeständiger Edelstahl für Indien
Nächster ArtikelDIHK erwartet neuen Export-Rekord
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.