Vale: Nickelproduktion vor Börsengang?

Vale erwägt die Ausgliederung seiner Nickelproduktion. Das gab der brasilianische Bergbaukonzern jetzt bekannt. Geplant sei ein Börsengang der Sparte. Dafür, so wird das Management in verschiedenen Medien zitiert, müsse allerdings der Nickelpreis auf „deutlich über 20.000 US-Dollar“ pro Tonne steigen. Vale ist nach Norilsk Nickel der zweitgrößte Nickelproduzent der Welt. Das Unternehmen hat noch im November dieses Jahres betont, der weltweit führende Nickelhersteller werden zu wollen. Vale ist bereits der weltgrößte Eisenerzförderer.

Vorheriger ArtikelSMS group: Fertigung in Indien
Nächster ArtikelRussischer Edelstahlverbrauch rückläufig
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.