VW plant mit JAC leichte Nutzfahrzeuge in China

Volkswagen und sein chinesischer Partner Jianghuai Automobile Group (JAC) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Nach Angaben der Zeitung Handelsblatt wollen die beiden Unternehmen künftig auch leichte Nutzfahrzeuge bauen. Die Wagen sollen mit alternativen Antrieben oder Verbrennungsmotoren angetrieben werden. Volkswagen plant mit JAC bereits den Bau von Elektroautos und hat auch dafür ein Gemeinschaftsunternehmen auf den Weg gebracht. Hier sollen erste rein batteriebetriebene Autos 2018 vom Band rollen. Bis 2020 wolle VW in China 400.000 E-Autos im Jahr ausliefern, hieß es.

Vorheriger ArtikelSTAPPERT setzt auf Service
Nächster ArtikelTUBACEX GROUP: Sales Manager gesucht
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.