Walsin Lihwa: Schälmaschine für Edelstähle

Walsin Lihwa Corp., mit Sitz in Yenshui, Taiwan, Hersteller von Stabstahl in Edelstahlgüten, hat die SMS group mit der Lieferung einer neuen Hochleistungs-Schälmaschine vom Typ PM160 beauftragt. Das teilte die SMS group mit. Die neue Schälmaschine gehört demnach zur leistungsstärksten Anlagenreihe vom Typ PM aus dem Programm der SMS group. Sie ermögliche die Bearbeitung von blankem Stabstahl mit einem Enddurchmesser von bis zu 160 Millimetern und Durchmessertoleranzen bis IT9, heißt es. Zum Lieferumfang gehören sämtliche Transportanlagen zur Handhabung der Stäbe sowie eine spezielle Maschine zum Abschrägen und Plandrehen der Stabenden. Diese neue Investition ermögliche der Walsin Lihwa Corp. laut SMS group eine erheb-liche Steigerung ihrer Produktionskapazitäten sowie eine Erweiterung ihres Produktspektrums für geschälte Stäbe aus Edelstahl. Diese können in Zukunft in Durchmessern von bis zu 160 Millimetern anstelle der bisher möglichen 80 Millimeter produziert werden. Bei dieser Anlage handelt es sich um die erste Lieferung einer SMS group-Schälmaschine vom Typ PM nach Taiwan. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für Januar 2018 geplant.

Vorheriger ArtikelVCI: Ausstieg aus Klimaschutzabkommen schlecht
Nächster ArtikelFür Autobauer bleibt Mexiko attraktiv
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.