Bayer verkauft Schwefelsäure-Technologiepatent

Die Jacobs Engineering Group hat das Patent für Bayqik-Technologie zur quasi-isothermen Herstellung von Schwefelsäure und zugehörige Technologien von Bayer gekauft. Das berichtete die Fachzeitschrift „Chemie Technik“. Demnach ergänzt Jacobs damit sein bereits bestehendes Portfolio. Mit Bayqik ist es möglich, SO2-Gase flexibler zu verarbeiten. Die Technologie hat Bayer laut „Chemie Technik“ über die vergangenen 10 Jahre entwickelt; seit 7 Jahren ist eine Anlage, die auf dem Verfahren basiert, in Betrieb.

Vorheriger ArtikelWirtschaftswettbewerb: BOGE ausgezeichnet
Nächster ArtikelChina: Bald E-Autos der Marke Mercedes
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.